Theater des Überlebens. Martin Disler - die späten Jahre

In der Ausstellung «Theater des Überlebens. Martin Disler – Die späten Jahre» werden das Werk Ernst Ludwig Kirchners und die Sammlung des Kirchner Museums Davos erstmals mit Arbeiten Martin Dislers, eines jüngeren Künstlers aus der Generation des Neo-Expressionismus, in Beziehung gebracht.

Mit dem Blick aus dieser anderen Perspektive wollen wir die Aktualität und die kunsthistorische Bedeutung von Ernst Ludwig Kirchner auf eine neue Art sichtbar machen.

Martin Disler erreichte als Zeichner, Maler, Bildhauer und Dichter ab den 1980er Jahren internationale Anerkennung und wirkte in der Zeit der neuen expressiven Malerei in den achtziger und neunziger Jahren sowie der Generation der Neuen Wilden in Deutschland und der Transavanguardia in Italien.

Die Ausstellung im Kirchner Museum Davos setzt den Fokus auf die Arbeiten der späten und bislang wenig bekannten Schaffensjahre Martin Dislers, die einen andersartigen kreativen Aufschwung zeigen. Sie werden einer Auswahl von Werken Ernst Ludwig Kirchners gegenübergestellt und lassen dadurch neue Denkräume entstehen.

Martin Dislers vielseitiges Œuvre verweist auf Tendenzen des abstrakten amerikanischen Expressionismus, der informellen europäischen Malerei und der Performance Art. Es handelt sich hierbei um Kunstrichtungen, die stark vom Expressionismus beeinflusst wurden und für die hier gezeigte Gegenüberstellung insofern essentiell sind, als dass sie die beiden Künstler Ernst Ludwig Kirchner und Martin Disler in einen direkten Zusammenhang bringen.


Exhibitions and events

Activities from this museum

We don't have anything to show you here.


Suggested Content